Depotkonto

Wer mit Aktien, Investmentfonds oder sonstigen Wertpapieren handelt, der muss ein Depotkonto haben. Dieses Konto wird benötigt, um die Wertpapiere aufzubewahren und verwalten zu können. Wie jedes andere Konto, so kann auch ein Depotkonto direkt bei der Bank eröffnet werden oder man wählt die Variante per Internet. Das ist einfacher, geht schneller und man ist flexibler.

Denn man spart sich den Gang zu seiner Hausbank, muss keine Termine vereinbaren und kann jederzeit durch den Onlinezugang auf das Depotkonto zurückgreifen. Kaufen und Verkaufen wird so zum Kinderspiel – 24 Stunden am Tag!

Dennoch gibt es auch unter den Depotkonten, die online abgeschlossen werden können, einige Unterschiede. Vergleichen wird deswegen wärmstens empfohlen, denn während die einen Gebühren verlangen, bieten andere das Konto kostenlos an. Auch die Transaktionsgebühren sind nicht außer Acht zu lassen. Die können durchaus recht hoch sein – wenn man nicht aufpasst. Deswegen ist ein Vergleich sinnvoll und lässt einen viel Geld sparen.